böse Knoten

Böse Knoten sind kommerzialisierte Orte, voll mit Securities, schlecht bezahlter Arbeit und ohne anderer (soziale, kulturelle, lustige, heilvolle, etc.) Funktionen. Die  meisten Knotenpunkte in Wien sind außerdem vom Autoverkehr zerstörte Orte. 

Die hier veröffentlichten Zeitungsartikel belegen, dass die Veränderung der Verkehrsknotenpunkte in Wien eine Geschichte hat und nicht vom Himmel gefallen ist.

Weil wir uns so schnell an Verkehrsbauten, mehr Verkehr, neue Sicherheitssysteme, an Überwachung oder an die Privatisierung des öffentlichen Raums gewöhnen ist es so wichtig die Geschichte dahinter zu zeigen. Die kapitalistische Ökonomie versteht es gut sich ein natürliches und jedenfalls zeitloses bzw. alternativloses Antlitz zu geben.

Die Artikel sind Teil eines Privatarchivs. Seit 15 Jahren sammle ich (Tomash Schoiswohl) Zeitungsschnipsel. Zu unterschiedlichen Themen: Orte, Plätze, Verkehr in Wien, Schmutz & Sauberkeit, Immobilien, etc.

Ich veröffentliche die Ausschnitte hier ohne einer genaueren Einteilung oder Klassifizierung, aber mit kurzen Kommentaren und Schlagworten. Als Arbeitsmaterial, als Anschauungsmaterial, als Beweismaterial, etc.


defensive architecture deluxe

Oase Praterstern 

Bald ist es soweit: der neue Praterstern ist fertig, die Neugestaltung des Platzes steht vor dem Abschluss, die Oase wird eröffnet. Eine Handvoll Politiker:innen, Planer:innen und Manager:innen der Verkehrsbetriebe werden den neuen Platz präsentieren, schöne Fotos machen. 

Angekündigt wurde eine Verdoppelung der Grünfläche, eine Verwandlung des Platzes in eine Grünoase. „Der Praterstern wird von einem betonlastigen Verkehrsknotenpunkt zu einer grünen und coolen  Aufenthaltsoase mit 101 Bäumen.“ Der prägnante Slogan dazu: „Raus aus dem Asphalt“. 

Die Renderings zeigten den Praterstern regelrecht als grünen Dschungel. Aber nicht nur ein mehr an Grün wurde in Aussicht gestellt, sondern auch eine neue integrative Gestaltung, eine verbesserte Aufenthaltsqualität und mehr Platz für alle Menschen. 

Was davon ist eingetreten? Was haben die kolportierten 7,3 Millionen Euro, die in den Umbau des Platzes, in Oberflächengestaltung und Aufbereitung des Untergrunds, geflossen sind gebracht?  weiter lesen…

Schlagwörter: Wien, Praterstern, Begrünung, Marketing, 2022

big :/ datei

Schlagwörter: Praterstern, Wien, 2007, Fußball-EM, Gentrifizierung

big: datei

Schlagwörter: Praterstern, 2006, Wien, Stadtplanung

big: datei

Schlagwörter: Sucht- und Drogen Koordination Wien, Verdrängung, Verkehrsknotenpunkte

big🙂 datei

Text:

Schlagwörter: SPÖ, FPÖ, Praterstern, Wahlkampf, Wien

big:/ datei

Schlagwörter: Praterstern, Videoüberwachung, Ordnungspolitik, Wien

big:/ datei

Text:

Schlagwörter: Praterstern, Wien

big:/ datei

Text:

Schlagwörter: Michael Ludwig, Praterstern, Verdrängung, Gentrifizierung, Wien

big:/ datei

Schlagwörter: Gentrifizierung, Verdrängung, Polizei, Krone

big:/ datei

Schlagwörter: Praterstern, Gentrifizierung

big: / datei

Schlagwörter: Sauberkeit, Ordnung, Marketing

big: / datei

Schlagwörter: Privatisierung, Reinigungsarbeit, prekäre Arbeit

big: / datei

Schlagwörter: Überwachung, Wiener Linien, Kontrolle

big: / datei

Schlagwörter: Überwachung, Video, Wien, Standortpolitik, Unternehmerische Stadt

big: / datei

Schlagwörter: ÖBB, Videoüberwachung, Bahnhöfe-Neu

big: / datei

Seiten: 1 2 3 4 5 6 7